Kurz vor Weihnachten war der Jubel in Cottbus groß. Ein Lottospieler knackte den Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77. Auf seinem Gabentisch lagen 2 277 777 Euro. Kein schlechtes Weihnachtsgeschenk bei einem Einsatz von gerade einmal 28 Euro.

Das war aber kein Einzelfall. „Im Spree-Neiße-Kreis und Cottbus konnten sich drei Tipper über einen Millionengewinn freuen“, informiert die Land Brandenburg Lotto GmbH in ihrer Jahresauswertung. Insgesamt gingen acht siebenstellige, 13 sechsstellige und 611 vier- und fünfstellige Eurobeträge ab 5.000 Euro mit einer Gesamtgewinnsumme von 34,9 Millionen Euro nach Brandenburg. „Seit der Jahrtausendwende hat es im Land Brandenburg nicht mehr so viele Millionäre gegeben wie 2019“, informiert die Lotto GmbH.

Großgewinne 2019 nach Landkreisen
Großgewinne 2019 nach Landkreisen
© Foto: Land Brandenburg Lotto GmbH / Bearbeitung: Janetzko/lr

„Wir hatten Wochen, da folgte ein Millionär auf den anderen, das war großartig“, freut sich Anja Bohms, Geschäftsführerin der Land Brandenburg Lotto GmbH.

Drei Millionäre rund um Cottbus

Die Lausitzer Lottomillionäre: Spree-Neiße (6aus49, 1,6 Millionen Euro sowie 1,5 Millionen Euro), Potsdam (6aus49, 1,2 Millionen Euro sowie Spiel 77, 1,2 Millionen Euro) und Cottbus (Spiel 77, 2,3 Millionen Euro).

Seit 1991 sind bereits über 100 Menschen in Brandenburg durch das Lotto-Glücksspiel zum Millionär geworden.

Bei den Großgewinnen über 5000 Euro liegt Dahme-Spreewald in der Lausitz vorn. 48 Gewinner gab es dort 2019 – mit einer Gesamtsumme von rund 370 000 Euro.

Spree-Neiße (27), OSL (26), Elbe-Elster (24) und Cottbus (23) folgen fast gleichauf.

Über sieben Millionen Euro für die Lausitz

Insgesamt flossen so laut Lotto Brandenburg über sieben Millionen Euro in die Lausitz. „Das Lottospiel in Brandenburg ist auch in Zeiten des digitalen Wandels eine feste Größe bei unseren Spielenden, sowohl in den rund 670 Lotto-Shops als auch online. Das lässt uns zuversichtlich ins neue Jahr starten“, sagt Anja Bohms.