In der Nacht zum 1. August 2020 traf es den Vize-Chef der Linken in Dahme-Spreewald. Joshua Deweller stieg am Bahnhof Bestensee aus dem Zug, als ihn Rechtsradikale als „Zecke“ beleidigten, den Hitlergruß zeigten und mit einem Bierflaschenwurf knapp seinen Kopf verfehlten. In anderen Fällen sind es Reichsbürger, die Polizisten angreifen. Aber auch die Tötung einer Frau durch ihren Ehemann im Mai vergangenen Jahres gilt als politische Krimi...