• In Potsdam werden in einer Klinik die Leichen von vier Menschen entdeckt.
  • Bei einem Polizeieinsatz in der Landeshauptstadt von Brandenburg wird eine Frau (51 Jahre alt) festgenommen.
  • Die Mordkommission ermittelt jetzt, was genau passiert ist.
In einer Potsdamer Klinik sind ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge vier Menschen getötet worden. Eine 51 Jahre alte Frau sei unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher.
Es bestehe der Verdacht eines Tötungsdelikts. Eine Person wurde zudem schwer verletzt. Die Polizei sei seit etwa kurz vor 21 Uhr am Mittwochabend, 28. April 2021, im Einsatz in der Oberlinklinik in Potsdam-Babelsberg. Auch die Notfallseelsorge war vor Ort.
Der Polizeireporter Axel Lier auf bild.de berichtete unter Berufung auf Polizeisprecher Torsten Herbst, dass es sich um Tötungsdelikte „durch äußere Gewalteinwirkung“ handele. Bei den Toten soll es sich um Patienten des Thusnelda-von-Saldern-Hauses der Oberlin-Lebenswelten handeln, in dem geistig behinderte Menschen untergebracht sind, berichtete tagesspiegel.de. Laut den Potsdamer Neuesten Nachrichten, die zum Tagesspiegel gehören, soll es sich bei der Tatverdächtigen um eine Mitarbeiterin der Klinik handeln.
Für beide Informationen zu den Opfern und der Täterin gab es zunächst keine offizielle Bestätigung der brandenburgischen Polizei. Bild.de berichtete weiter, eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Potsdam

Das Thusnelda-von-Saldern-Haus der Oberlin-Lebenswelten in Potsdam bietet nach eigenen Angaben in einem Wohnbereich erwachsenen Menschen mit angeborenen und/oder erworbenen Körper- und Mehrfachbehinderungen ein dauerhaftes Zuhause. Das Oberlinhaus ist eine Einrichtung der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz der evangelischen Kirche.
Auf dem Gelände in Potsdam-Babelsberg ist außerdem die Oberlinklinik untergebracht, eigenen Angaben eine der größten orthopädischen Fachkliniken im Land Brandenburg. Die Oberlinklinik verfügt über 160 Betten und rund 300 Mitarbeitende.
Mehr Informationen zu Einsätzen von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften sowie zur Kriminalität in Brandenburg und Sachsen finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR Online.