Rianne te Kaat weiß natürlich nicht, wie die alten Slawen aßen und sich kleideten. Aber die 28-jährige Street-Art-Künstlerin aus den Niederlanden weiß, wo man sich Inspiration holt für großflächige Werke. Die große Wand im Bistro soll sie mit Leben füllen. Ihren Freund hat sie gleich mitgebracht, der malt die leichten Sachen. 14 Tage haben die beiden gemalt. Nun sind sie da: Die Slawen in Schwung und Farbe, mit Trinkhörnern, Korn und ...