In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zu mehreren, zum Teil schweren Autounfällen auf Lausitzer Straßen. Der schwerste Unfall ereignete sich gegen 1.00 Uhr auf der L 72 zwischen Grauwinkel und Wildenau. Dabei fuhr ein Pkw gegen einen Baum. Die Fahrzeuginsassen, drei Jugendliche, waren eingeklemmt und schwer verletzt. Laut Leitstelle Lausitz waren 14 Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge vor Ort im Einsatz. Alle drei Jugendlichen wurde in Krankenhäuser gebracht. Einer von ihnen wurde mit einem Hubschrauber zu einem Dresdner Krankenhaus gebracht. Zur Unfallursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Bislang sei noch nicht klar, wer von den unter Alkohol und Drogen stehenden Jugendlichen der Fahrer war, so Polizeisprecher Torsten Wendt. Man hoffe, dass die Jugendlichen nicht zu schwer verletzt seien.

Bereits am Donnerstagabend kam es gegen 22.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 56 bei Calau zwischen Mallenchen und Klein-Mehssow. Hier überschlug sich ein Pkw. Auch in diesem Fall mussten die Fahrzeuginsassen, zwei Personen, in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei versuchte die Fahrerin einem Wildtier auszuweichen. Dabei kam es zu dem Unfall. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf 8000 Euro geschätzt. Der Pkw ist nicht mehr fahrbereit.

In Lübben ereignete sich am Donnerstag gegen 21.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Wettiner Straße. Dabei fuhr ein Auto einem Lkw auf. Der Pkw-Fahrer wurde dabei verletzt.

Die Verkehrslage in der Lausitz

Die Leitstelle Lausitz vermeldet aktuelle keine Unfälle oder Verkehrseinschränkungen auf den Straßen. Von der Deutschen Bahn oder ODEG liegen auch keine Störungsmeldungen vor.

Das Wetter in der Lausitz

Die Lausitz startet mit -4 Grad Celsius in den Tag. Zum Mittag hin steigen die Temperaturen auf bis zu 3 Grad Celsius. Zudem soll es sonnig werden mit schwachen bis mäßigen Böen.