• Die Omikron-Variante des Coronavirus breitet sich rasch in Deutschland aus
  • Bereits seit Wochen ist klar, dass es angesichts der angespannten Corona-Lage auch in diesem Jahr an Silvester ein Böllerverbot geben wird
  • Darf aber Feuerwerk aus Polen nach Deutschland eingeführt werden oder per Lieferung bestellt werden?
Dieses Jahr an Silvester 2021 wird es wie bereits im vergangenen Jahr erneut deutlich weniger bunt und laut auf den Straßen in Deutschland und in Brandenburg. Wieder darf es wegen der Corona-Pandmie und der sich rasch ausbreitenden Omikron-Variante kein großes Silvesterfeuerwerk geben. Das Verkaufsverbot von Feuerwerkskörpern und Böllern zum diesjährigen Jahreswechsel wurde beim letzten Bund-Länder-Treffen beschlossen. Am 17. Dezember wurde das Feuerwerksverbot abschließend vom Bundesrat bestätigt. Ziel ist es, Unfälle durch den unsachgemäßen Gebrauch von Knallkörpern und Feuerwerksraketen zu vermeiden und damit die bereits durch die Corona-Pandemie hoch belasteten Krankenhäuser zu schonen. Außerdem wird an Silvester und Neujahr ein Versammlungsverbot gelten, dass verhindern soll, dass in Gruppen geböllert wird. Altes Feuerwerk, dass bereits gekauft wurde, darf zwar noch abgefeuert werden, nur nicht an „publikumsträchtigen Plätzen“.
Trotzdem könnte es zum Jaheswechsel Böller und Feuerwerke geben - denn aktuell fahren Menschen aus Deutschland und vor allem Brandenburg laut Medienberichten nach Polen, um die Pyrotechnik dort zu kaufen. Da gibt es sie nämlich ganzjährig im Einzelhandel.
  • Dürfen Böller aus Polen nach Deutschland eingeführt werden?
  • Was muss beim Kauf von Feuerwerkskörpern im Ausland beachtet werden?

Silvester 2021: Sind Feuerwerk, Böller und Raketen aus Polen erlaubt?

Wie der rbb berichtet, gibt es auf Basaren im Nachbarland Polen Böller zu kaufen. Aber darf das Feuerwerk gekauft und in Deutschland in die Luft geschossen werden? Einige in Polen zu erwerbende Feuerwerkskörper sind in Deutschland nicht zugelassen. Wer diese kaufe, dem könne ein Steuerstrafverfahren drohen, wie Astrid Pinz, Sprecherin des Hauptzollamtes Frankfurt (Oder) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur sagt. Nur für den deutschen Markt zugelassene Feuerwerkskörper dürfen in Polen gekauft werden. „Das heißt, sie müssen ordentlich gekennzeichnet sein, sie müssen einen Konformitätsnachweis haben“, so Pinz laut eines weiteren Berichts des rbb. „Grundsätzlich kann man natürlich sagen, wenn die Pyrotechnik nicht gekennzeichnet ist: einfach die Hände davon.“

Zoll Deutschland: Diese Feuerwerkskörper dürfen in Polen gekauft werden

Geprüftes Feuerwerk bekommt ein Zulassungszeichen, kurz CE-Zeichen genannt. Allerdings weist der Zoll darauf hin, dass solche Zulassungszeichen auch gefälscht sein können. Wer ein Feuerwerk in den Niederlanden, Frankreich oder in Polen kauft, muss dieses an der Zollstelle anmelden. Feuerwerke, die der Kategorie F1 oder F2 entsprechen - zum Beispiel Tischfeuerwerk und Silvesterfeuerwerk - dürfen nach Deutschland eingeführt werden. Das gilt aber nicht für „pyrotechnische Gegenstände, die nur mit besonderer Erlaubnis vertrieben, überlassen oder verwendet werden dürfen“, heißt es auf der Website des Zolls. Dazu zählen „Raketen mit mehr als 20 Gramm Netto-Explosivstoffmasse, sog. Schwärmer oder auch Knallkörper und Knallkörperbatterien mit sog. Blitzknallsatz“. Jene Feuerwerkskörper, die zur Zulassungskategorie F3 und F4 gehören, dürfen nur mit besonderer Erlaubnis nach Deutschland eingeführt werden.

Feuerwerk aus Polen online kaufen – ist das illegal oder legal?

Supermärkte und sonstige Shops, die gewöhnlich Silvesterböller zum Verkauf anbieten, dürfen das im zweiten Jahr in Folge nicht. Im vergangenen Jahr, als es aufgrund der Corona-Pandemie das erste Verkaufsverbot gab, wurde auch der Online-Verkauf gestoppt. Laut Beschluss von Bund und Ländern ist es aktuell noch nicht verboten, ins Ausland zu fahren und dort Feuerwerkskörper zu kaufen. Auch online darf man aktuell Feuerwerk bestellen und sich zuschicken lassen. Allerdings wird davor gewarnt, dass gerade beim Online-Kauf die Möglichkeit besteht, dass man nicht für Deutschland zugelassene Feuerwerkskörper erhält. Mehr Infos zur Online-Bestellung von Feuerwerk gibt es hier unter diesem Link.

Berlin: Polizei stellt 21 Kisten Feuerwerk und Cannabis sicher

In einer Wohnung in Berlin-Neukölln hat die Polizei 21 größere Kartons mit Feuerwerkskörpern sichergestellt. Auf die Spur brachte die Fahnder am Dienstagmittag ein Zeugenhinweis, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. In der Schönstedtstraße beobachteten Zivilkräfte zwei Männer dabei, wie sie Knallkörper aus einem Auto entluden und in eine Wohnung brachten.
Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden die Männer im Alter von 44 Jahren festgenommen. Neben den 21 Kartons wurden eine dazugehörige Preisliste, fünf Schreckschusswaffen, der kleine Waffenschein des Wohnungsinhabers, 2800 Euro mutmaßlicher Erlös aus dem Verkauf von Pyrotechnik sowie Tütchen beschlagnahmt, die vermutlich Cannabis enthielten.

Neujahr 2022: Darf man Feuerwerk in Tschechien kaufen

Auch Tschechien liegt für viele Menschen im Osten Deutschlands in unmittelbarer Nähe. Dort sehen die Bestimmungen ähnlich aus wie in Polen. Auf sogenannten „Asiamärkten“ gibt es aber auch vieles, wovon man die Finger lassen sollte. Alles Infos gibt es hier:

Silvester und Neujahr 2021/2022: Das ist trotz Corona erlaubt

Steigende Corona-Zahlen, hohe Inzidenzen: Zum Jahresende spitzt sich die Lage in Deutschland zu. Welche Regeln gelten für Silvesterpartys? Alles zum Thema Silvester und Neujahr 2021/2022 in folgendem Artikel:

RKI erklärt Polen wieder zum Hochrisikogebiet

Seit Sonntag steht Polen wieder auf der Liste der Corona-Hochrisikogebiete des Robert-Koch-Instituts (RKI). Einreisende nach Deutschland müssen nun über einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis verfügen.