In Thüringen sind die Corona-Zahlen weiterhin sehr hoch. Nach Sachsen ist es das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz. Im Freistaat wird neben strengen Corona-Regeln auf die Impfung gesetzt. Doch wo gibt es Termine?
  • Wie kommt man in Thüringen an einen Impftermin?
  • Was muss ich zum Impfen mitnehmen?
  • Wo wird in Thüringen gegen Corona geimpft?
  • Kann ich die dritte Impfung in den digitalen Impfpass eintragen?

Thüringen Impfungen: Was muss ich mitbringen?

Generell muss betont werden: Die Corona-Impfungen werden so niederschwellig wie nur möglich angeboten. An vielen Impfstellen braucht man letztlich nur den Arm mitbringen – vergessene Dokumente sind kein Grund, um abgewiesen zu werden. Trotzdem gibt es ein paar Unterlagen, die für die Corona-Impfung hilfreich sind und mitgebracht werden sollten:
  • Ausweis oder Versichertenkarte
  • Impfpass oder Ersatzformular
  • Anamnesebogen oder Laufzettel - diese werden meist bei der Terminvergabe zum Download verschickt
Wer keinen Impfpass hat oder ihn vergessen hat, bekommt vor Ort einen Ersatzzettel. Dieser kann auch in der Apotheke für den digitalen Nachweis genutzt werden.

Booster in Thüringen: Hier gibt es die 3. Impfung

Seit November gilt in den Thüringer Impfstellen keine Altersbegrenzung mehr für Booster-Impfungen. Außerdem werden die Fristen verkürzt. Wer mit einem mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna) oder dem Vektor-Impfstoff von AstraZeneca geimpft wurde, kann nun bereits fünf Monate nach Abschluss der vollständigen Impfserie die dritte Impfung erhalten. Bei einer Impfung mit dem Vektor-Impfstoff von Johnson & Johnson beträgt diese Frist nur vier Wochen. Terminvereinbarungen in Thüringen sind über das Portal www.impfen-thueringen.de möglich.
Hier werden für die nächsten Tage freie Termine in folgenden Impstellen angezeigt:
  • Apolda
  • Arnstadt
  • Bad Frankenhausen
  • Bad Langensalza
  • Bad Salzungen
  • Erfurt
  • Eisenach
  • Gera
  • Greiz
  • Hildburghausen
  • Ilmenau
  • Jena
  • Leinefelde
  • Meiningen
  • Mühlhausen
  • Nordhausen
  • Pößneck
  • Rudolstadt
  • Schmalkalden
  • Schmölln
  • Sonneberg
  • Suhl
  • Weimar
Interessierte können ihren Impftermin in einer Impfstelle oder einem Impfzentrum auch telefonisch vereinbaren: 03643/4950490. Erreichbarkeit: Montag, Dienstag, Donnerstag jeweils 8-17 Uhr, Mittwoch, Freitag jeweils 8-12 Uhr.
Aktuelle Impftermine in Erfurt gibt es auf der Internetseite der Stadt.

Impfen ohne Termin in Thüringen

Es gibt in Thüringen auch zahlreiche Möglichkeiten, sich ohne Termin impfen zu lassen. In den nächsten Tagen wird es diverse Möglichkeiten zum spontanen Impfen geben. Auf dieser Webseite werden die Impfmöglichkeiten ohne Voranmeldung laufend aktualisiert.

Dritte Impfung: So funktioniert der Nachweis im digitalen Impfpass

Auffrischungsimpfungen können im digitalen Impfnachweis angezeigt werden. Die Dokumentation der Auffrischungsimpfung läuft genauso ab, wie bei Erst-, Zweit- oder Booster-Impfungen nach einer Genesung. Das heißt, nach Erhalten der Booster-Impfung wird ein QR-Code ausgeteilt, den man in die Corona-Warn-App oder die CovPass-App einscannen kann. In Apotheken kann nachträglich ein digitaler Impfnachweis ausgestellt werden.