Im Muskauer Park herrscht gerade rund ums Schloss ein reges Treiben. Viele Urlauber und Tagestouristen schlendern durch den leuchtend grünen Park.
Auch die Mitglieder vom Volkschor Eintracht Bad Muskau sind im Park zu Gange. Allerdings haben sie kaum einen Blick fürs Grün. Sie schauen auf ihre Textblätter und singen sich ein. Denn gleich soll es hier eine Überraschung für ein lang gedientes Chormitglied geben.
Inge Milek muss dafür ihre Kutschfahrt unterbrechen, die sie mit ihren Gästen durch das Welterbe absolviert hat. Von Vereinsvorstand Hannelore Koschkar wird die Jubilarin geschickt zum Chor manövriert. Und dort bekommt sie ein besonderes Ständchen dargeboten. Und nicht nur das. „Was sind schon 90 Jahre auf dieser Welt“ erklingt es. Diesen Ehrentag darf die Bad Muskauerin feiern. Außerdem wird sie für ihre 75-jährige Mitgliedschaft im Chor ausgezeichnet. Die Urkunde hat Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) unterzeichnet.

Langjähriges Chormitglied bekommt besonderes Geschenk

Beides nimmt der Chor zum Anlass, um seinem Urgestein eine Bank zu schenken. Es ist sozusagen der Platz in der ersten Reihe, denn von der Sitzgelegenheit kann man auf das Neue Schloss gucken. „Mein wie ist das schön, mir fehlen doch wirklich die Worte“, so Inge Milek. Die Bank passt im wahrsten Wortsinn, denn die Jubilarin hat über 40 Jahre die Kasse der Chorgemeinschaft geführt.
„Eigentlich sollte es eine Baumpatenschaft sein. Doch dann hat uns Astrid Roscher von der Stiftung den Tipp mit der Bank gegeben und da haben wir als Chor zusammengelegt“, erzählt Hannelore Koschkar. Alle sind froh, dass ihr Geschenk so gut ankommt. Inge Milek versichert, sie werde nun bei ihren Parkrunden immer an der Bank Halt machen.