Eine Pferdekutsche ist am Montag, 31. Oktober, in Kodersdorf im Landkreis Görlitz umgekippt. Das teilt die Polizei mit.
Das Gespann war kurz nach 16 Uhr auf der Straße der Freundschaft in Richtung Mühlweg unterwegs. An der Einmündung zum Mühlweg kam die Kutsche zu weit nach rechts. Dabei berührte eines der beiden Pferde eine Hecke. Das Tier schreckte auf und beide Pferde gingen durch. In einer Linkskurve führte der Mühlweg über eine Brücke. In der Kurve kollidierte die Kutsche mit dem Brückengeländer und kippte um.
Der 60-jährige Kutscher erlitt laut Informationen der Polizei schwere Verletzungen. Ein 69-jähriger Mitfahrer konnte vor der Brücke von der Kutsche noch abspringen und wurde leicht verletzt. Rettungskräfte nahmen beide Männer in ihre Obhut und brachten sie ins Krankenhaus. Die beiden Pferde blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Kodersdorf war am Unfallort im Einsatz. Der entstandene Schaden beträgt laut Polizei etwa 1.500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Unfallaufnahme und die Ermittlungen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.