Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstagvormittag, 12. November, in Rothenburg (Oberlausitz) ereignet. Der Fahrer eines Mitsubishis befuhr zu dem Zeitpunkt die Horkaer Straße in Richtung Niesky, als eine 66-jährige Fußgängerin in Höhe des dortigen Netto-Marktes plötzlich und unvermittelt die Fahrbahn überqueren wollte.
Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Fußgängerin zunächst auf die Motorhaube beziehungsweise die Windschutzscheibe des Pkw prallte, in der Folge mit dem Kopf auf die Fahrbahn stürzte und sich dabei schwer verletzte. Sie wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in das Klinikum Görlitz verbracht, wie die Polizei mitteilt.
Am Fahrzeug entstand durch den Zusammenstoß ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurden die Beamten vor Ort durch einen Gutachter unterstützt. Die Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.