Zwischen Reichwalde und Kreba-Neudorf ist es am Dienstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 33-jährige Frau ist dabei verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht worden. Wie die Polizei weiter informiert, habe die Fahrzeugführerin aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen. Über 60 Meter ist das Fahrzeug dann durch einen Zaun und anschließend über eine Wiese gerauscht. Auf der Seite liegend ist es schließlich zum Stillstand gekommen. Die Frau habe sich allein aus dem Auto befreien können. Die Untersuchungen zum Unfallhergang dauern an, hieß es weiter. Der entstandene Sachschaden ist mit 4400 Euro angegeben worden. jor