Zwischen Weißwasser und Weißkeißel sind am Donnerstagvormittag (8. Dezember) ein Pkw und ein Taxi kollidiert. Laut Polizeiangaben hat sich dabei ein Fahrzeug überschlagen. „Es ist noch unklar, warum die Fahrerin des Taxis auf die Gegenfahrbahn gekommen ist“, erklärt Polizeisprecher Martin Laue.
Die Feuerwehren aus Weißwasser und Weißkeißel sind ebenfalls zur Unfallstelle geeilt, weil die Fahrerin im Auto eingeklemmt wurde. Die Kameraden befreiten sie aus dem Fahrzeug. Sie musste schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Das trifft auch auf den Autofahrer zu, gegen dessen Fahrzeug das Taxi gefahren war. Auch er ist aufgrund des Zusammenstoßes schwer verletzt.
Die Staatsstraße 126 musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden, ist jedoch nach 14 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben worden.
Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. Der vorläufige Gesamtschaden nach dem Frontalcrash wird mit rund 40.000 Euro angegeben. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden, hieß es vonseiten der Polizei.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.