Bei Arbeitskämpfen fallen in der Regel deutliche Worte. Schließlich begeben sich die Beschäftigten eines Unternehmens, unterstützt von den Gewerkschaften, offen auf Konfrontationskurs mit ihren Arbeitgebern.
Die Worte, die am 15. Juli beim Warnstreik vor den Toren der Waggonbau Niesky GmbH fielen, sind in ihrer Schärfe jedoch ziemlich beispiellos. „Unverschämtheit, Frechheit, die haben den Schuss nicht gehört“, sind nur einige der Stat...