Am Dienstagvormittag ist in der Siedlung Glückauf in Schleife ein Beziehungsstreit eskaliert. Der 25-jährige Tatverdächtige bedrohte offenbar mit zwei Macheten zwei Männer und griff sie verbal an, nachdem diese zuvor schlichtend in einen Streit eingreifen wollten. Danach verschwand der Angreifer in Richtung Bahnhof, teilt die Polizeidirektion Görlitz mit.
Kurze Zeit später kehrte der Mann zurück zurück und die Auseinandersetzung eskalierte in einem Treppenhaus. Der 25-Jährige griff einen der Männer an und schlug ihn nieder. Ein 56-jähriger Mann, der hinzu kam, schoss zwei Mal mit einer Tierabwehrwaffe (Pfefferspraypistole) auf den Angreifer. Dieser kam verletzt in ein Krankenhaus. Die weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.