Zu einem Vorfall, der sich am Gründonnerstag auf offener Straße in Weißwasser ereignet hat, sucht die Polizei nun Zeugen.
Laut Polizeidirektion Görlitz hat ein bislang Unbekannter am Donnerstag, 14. April 2022, einen Jungen in Weißwasser geschlagen und erpresst. Der Neunjährige traf gegen 11.45 Uhr an der Bautzener Straße in Höhe der katholischen Kirche auf einen Jugendlichen. Dieser fragte das Kind, ob es Geld bei sich hat. Als der Junge verneinte, erhielt er einen Schlag ins Gesicht. Danach forderte der Täter den Geschädigten auf, beim nächsten Mal zehn Euro mitzubringen und schlug ihn wieder.
Dann griff sich der Angreifer einen Stock. Der Junge flüchtete in Richtung Geschwister-Scholl-Schule, wurde jedoch von dem Jugendlichen eingeholt und zum dritten Mal ins Gesicht geschlagen.

Wer kann Angaben zu dem Angriff in Weißwasser machen?

Später wurde der Vorfall im Polizeirevier Weißwasser angezeigt. Nun sucht die Polizei Zeugen. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: 13 bis 14 Jahre alt. Er war schwarz bekleidet, hatte braune kurze Haare und trug einen karierten bunten Rucksack.
Er soll in Begleitung eines weiteren Jugendlichen gewesen sein, welcher sich nicht an der Tat beteiligte, jedoch dabei stand und gelacht haben soll. Eine genaue Beschreibung zu diesem liegt aber nicht vor, so die Polizei. Er hatte jedoch offenbar ein auffallend schmales, spitzes Gesicht.
Polizei Kriminalität Ostsachsen Weniger Diebstähle, dafür mehr Sexualdelikte

Görlitz

Polizei sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall in Weißwasser

Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgrund der räuberischen Erpressung aufgenommen. Wer kann Angaben zu den Jugendlichen machen kann, kann sich an das Polizeirevier Weißwasser unter Telefon 03576 2620 wenden.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR-Online.