(pm/ckx) Die Polizei hat am Donnerstagmorgen einen 35-jährigen polnischen Staatsbürger mit seinem Pkw am Grenzübergang in Bad Muskau gestoppt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug des Mannes nicht versichert und deshalb zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Außerdem war der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, so die Polizei. Zudem stand er unter dem Einfluss von Drogen. Ein Test deutete auf die Einnahme von Amphetaminen hin. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.