An einem Giftköder ist ein Hund in Weißwasser im Landkreis Landkreis Görlitz verendet. Der Tier hatte bei einer Gassirunde mit seinem Halter Ende vergangener Woche in einem Laubhaufen an der Schweigstraße gewühlt. Das teilt die Polizei in Görlitz am Dienstag mit.
In der Nacht darauf starb der Hund. Der Tod sei nach Einschätzung eines Tierarztes auf eine Vergiftung zurückzuführen, hieß es weiter. Bei dem Tier handelt es sich um eine elfjährige Mischlingshündin, so die Polizei in Görlitz

Polizei in Weißwasser sucht nun nach Zeugen

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen zu dem Fall. Sie bittet Zeugen oder andere betroffene Hundehalter, sich im Revier Weißwasser unter Telefon 03576 2620 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.
Weitere Nachrichten zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr in der Region gibt es auf unserer Blaulicht-Themenseite.