Humor kann in der Vorweihnachtszeit nicht verkehrt sein und eine (Unterhaltungs-)Pause wohl auch nicht. Beides bietet das Sorbischen Kulturzentrum Schleife in diesen Tagen.

Wichtel und der Mindestlohn

So heißt es am 6. Dezember, „Ein alter Sack bringt’s noch“. Bettina Prokert und Maxim Hofmann – das Kabarett-Duo „Weltkritik deluxe“ – übernehmen ab 19.30 Uhr das humoristische Ruder im Sorbischen Kulturzentrum Schleife. Sie stellen das Fest auf den Prüfstand: Wie kann Weihnachten optimiert werden? Braucht ein Wichtel den Mindestlohn? Wann geht das Fest der Liebe endlich an die Börse? Die Besucher können auf die Antworten sicherlich gespannt sein.

Musik-Comedy mit Anja Sonntag und Stefan Gocht unter dem Titel „Früher war mehr“ steht dann am Freitag, 13. Dezember, Auch hier geht es um 19.30 Uhr los. Wenn das Eheleben auf die Bühne geht, dann ist musikalisches Philosophieren und liebevolles Streiten angesagt, die Lebensweisheiten sind leidenschaftlich verpackt als Musik-Comedy.

Russische Märchen

Wer kennt sie nicht: Frau Puppendoktor Pille? Sie lädt am Sonntag, 15. Dezember, 15 Uhr zur Adventssprechstunde ein. Neben der Original-Fernsehfigur spielen der vorlaute Frosch Quaki und Sanitäter Konstantin eine Rolle.

Musikalische Lesung mit HC Schmidt steht unter dem Motto „Die schönsten russischen Märchen“. Dabei wird Stargast Baba Jaga an diesem 22. Dezember ab 16 Uhr im Sorbisches Kulturzentrum erwartet. Väterchen Frost, die schöne Wassilissa und Ilja Muromez sind nur einige der Märchenfiguren, an die erinnert wird, wie Sylvia Panoscha vom Sorbisches Kulturzentrum Schleife mitteilt. Kartennachfragen zu allen Vorweihnachtsprogrammen sind unter der Rufnummer 035773 77230 möglich

www.sorbisches-kulturzentrum.de