Ein 54-jähriger Deutscher und seine 51-jährige Partnerin aus Krauschwitz sind schon vor einiger Zeit ins Visier der Polizei geraten. Zugegriffen haben die Ermittler nun Ende März.
Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz standen die Beiden länger im Verdacht, Cannabis in nicht geringer Menge angebaut und gewinnbringend vertrieben zu haben. Bei der Durchsuchung eines Grundstückes am vergangenen Donnerstagnachmittag (31. März) in Krauschwitz fanden Einsatzkräfte der Polizeidirektion Görlitz eine professionelle Marihuana-Aufzuchtanlage sowie Reste pflanzlichen Materials.
Die Betreiber hätten diese offenbar aus Angst vor Entdeckung bereits teilweise abgebaut. „Die Polizisten beschlagnahmten die Anlage und verhinderten damit eine weitere Inbetriebnahme an einem anderen Ort“, heißt es in einer Mitteilung der Polizeidirektion vom 5. April. Das Duo werde sich in einem Strafverfahren zu verantworten haben.
  • Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR-Online.