Der 14. Februar ist der Valentinstag. Die Werbemaschinerie rund um den Tag der Verliebten läuft bereits auf Hochtouren. „Dabei ist aus unserer Sicht der 15. Februar ein viel wichtiger Tag“, sagt Silko Hoffmann, Vorsitzender des Vereins Herzenswünsche Oberlausitz mit Sitz in Weißwasser.

Der 15. Februar ist der Internationale Kinderkrebstag. Im Jahr 2002 wurde dieser ins Leben gerufen. Der Tag steht im Zeichen des Kampfes gegen den Krebs bei Kindern und erinnert an den schweren Schicksalsschlag für die Kinder und ihre Familien.

Weißwasser

„Wir wollen als Verein ein Zeichen setzen“, so Silko Hoffmann. Das kann der Verein nicht allein und hat sich wieder Unterstützung organisiert. Nach zwei erfolgreichen Pfandbon-Aktionen mit den Kaufland-Märkten erst aus Weißwasser und im zweiten Jahr aus Weißwasser, Senftenberg und Hoyerswerda, wächst nun der Kreis.

Zwölf Kaufland-Märkte machen bei der Aktion mit

Marion Eckhardt, Marktleiterin aus Weißwasser, hat die gute Idee rund um den guten Zweck an ihren Bereichsleiter herangetragen. Dieser hat wiederum mit einem Kollegen gesprochen. Am Ende ist es so, dass die nächste Pfandbonaktion von zwölf Kaufland-Märkten in der Lausitz und darüber hinaus unterstützt wird. Mit dabei sind Weißwasser, Spremberg, Senftenberg, Hoyerswerda, beide Märkte in Cottbus, Görlitz-Weinhübel, zweimal Zittau, Bautzen, Ebersbach sowie Neustadt/Sachsen. Geplant ist die Aktion vom 10. bis 15. Februar. Die Bons nach der Leergut-Annahme können dann in bereitgestellte Spendenbüchsen gesteckt werden.

Leuchtende Kinderaugen

„Es ist kein großer Aufwand, hat aber eine große Wirkung“, ist sich Marion Eckhardt mit ihren Kollegen eins. Das Geld, was so eingenommen wird, soll krebskranken Kindern zugute kommen, hat der Verein festgelegt. Nicht, dass erst Mal, dass er für leuchtende Kinderaugen und eine gelungene Ablenkung von der Krankheit sorgt.

Bei der Weihnachtsaktion konnte sich der Verein Herzenswünsche vor wenigen Wochen über sagenhafte 4160,58 Euro aus Pfandbons freuen. „Es war die größte Einzelspende für unseren Verein. Das zeigt uns, dass wir Vertrauen in der Region genießen und dass die Menschen hier bereit sind zu helfen“, so Silko Hoffmann.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 500 000 Menschen neu an Krebs, davon rund 2000 Kinder und Jugendliche. In der Altersgruppe unter 15 Jahren ist Krebs besonders bösartig, teilt die Deutsche Krebshilfe mit.