„Es grünt so grün“ – auch in Weißkeißel. Doch nicht an allen Stellen ist das wachsende Grün schön und/oder gewollt. So zum Beispiel in den Gräben der Kommune. Beim Floßgraben muss man an einigen Stellen genau hinsehen, um überhaupt noch Wasser erkennen zu können. Also wird es nicht nur Zeit für eine Reinigungsaktion. Die kosten natürlich auch Geld.
Über den Gewässerlastenausgleich bekommt Weißkeißel rund 25.000 Euro. „Ein...