Seit mehreren Tagen schon wird der Freizeitpark Weißkeißel umgestaltet. Katrin Hördler und die Mitglieder der Vereinigung der Ziergeflügel- und Exotenzüchter. „Wir freuen uns, dass die Veranstaltung wieder bei uns in Weißkeißel stattfindet“, sagt Bürgermeister Andreas Lysk (parteilos), „denn das heißt, dass unsere Anlage von Vereinen angenommen und genutzt wird.“
Der Verein will den Gästen und Besuchern über das gesamte Wochenende ab 10 Uhr ein fantasievolles Wochenende auf dem Festgelände bieten. „Unsere Züchter präsentieren den Besuchern, in aufwendig geschmückten Vollieren, exotische Vögel, wie Papageien und Sittiche, Kanarien und Finken, Ziergeflügel und Hühnervögel“, erzählt Katrin Hördler.

Weißwasser

Darüber hinaus gibt es im Außenbereich ein mittelalterliches Spektakel samt Programm für die Besucher zu sehen. Neben Handwerkskunst, Musik, Theater und spektakulären Ritterkämpfen sowie einer Pferdeshow gibt es auch Mitmachangebote. Dazu zählen etwa Bogenschießen, Säbelkampf, Speerwerfen oder Wikinger-Schach.
Außerdem wird am Samstagabend eine Feuerperformance mit „Fangdorn“ gezeigt, dem letzten lebenden Drachen. Dieser ist gut zwölf Meter lang und spuckt Feuer. Neben Tanz wird es Flammen, mystische Musik sowie Licht- und Nebeleffekte bis 22 Uhr geben, versprechen die Veranstalter. Auch am Sonntag ist der Freizeitpark Weißkeißel für das interessierte Publikum zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Am Samstag ab 10 Uhr. ckx