Aufmerksame Bürger haben am Samstagabend die Rettungsdienststelle wegen eines brennenden Pkw auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt in Niesky informiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte des Polizeireviers Görlitz standen bereits vier nebeneinander abgestellte Fahrzeuge, auf dem mit Bauzaun umzäunten Gelände im Ortsteil Stannewisch, in Vollbrand.
Die eingesetzten Feuerwehren aus Niesky, Stannewisch und Kosel verhinderten mit insgesamt 20 Kameraden ein weiteres Ausbreiten des Feuers, teilt Polizeisprecherin Corina Fröhlich mit. Letztendlich wurden ein VW Polo, ein Honda CRX, ein Audi S3 und eine Corvette im Gesamtwert von circa. 27.500 Euro durch den Brand völlig zerstört. Zu Personenschäden kam es zum Glück nicht. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes wird ein Brandursachenermittler eingesetzt. Die Kriminalpolizei übernimmt die Sachbearbeitung.
Mehr Informationen und Hintergründe zu Einsätzen der Polizei in Brandenburg, Berlin und Sachsen finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR Online.