Nach einer über zweijährigen Zwangspause ist um den 19. Glasmacherpokal in die Eisarena Weißwasser wieder gekämpft worden. Zu Gast waren die Nachwuchsmannschaften vom ESC Dresden, der Eisbären Juniors Berlin, ETC Crimmitschau, Young Crashers Chemnitz und die SG Niesky/Jonsdorf.
Der Turniersieger in Weißwasser wurde dieses Jahr im Modus „Jeder gegen Jeden“ auf zwei Spielfeldern ausgespielt. Durch den Sieg im direkten Duell gegen den ES Weißwasser konnten sich am Ende die Eisbären Juniors aus Berlin den Turniersieg vor dem Eissport Weißwasser auf Platz 2 sichern und den traditionellen Pokal der Glasmacher mit in die Hauptstadt entführen.
‚‚Auch wenn wir uns den Eisbären aus Berlin knapp geschlagen geben mussten, bin ich stolz auf meine Kinder“, sagt U11-Trainer Torsten Hanusch. Im Zuge der Siegerehrung wurde der langjährige Trainer und Übungsleiter Michael Riedel für seine Verdienste in der Nachwuchsarbeit vom Eissport Weißwasser dankend verabschiedet. Kein Geringerer war es, der vor über 20 Jahren den Pokal der Glasmacher wieder ins Leben gerufen hatte.