In einem Waldgebiet bei Weißwasser steht ein Fahrzeug in Flammen. Was zunächst wie ein Routineeinsatz für die Feuerwehr aussieht, entpuppt sich offensichtlich als Versuch, Straftaten zu vertuschen.
Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz sind Beamte durch einen Fahrzeugbrand in der Nacht zu Montag (21. November) auf mehrere Straftaten aufmerksam geworden. Unbekannte waren demnach zunächst in eine Lokalität Am Park in Lohsa eingebrochen und hatten sich an zwei Spielautomaten zu schaffen gemacht. Die Eindringlinge stahlen laut Polizei etwa 2000 Euro.
Außerdem sei ein Tresor aufgebrochen worden. Daraus verschwanden mehrere Hundert Euro sowie der Schlüssel eines Mercedes-Transporters. Mit diesem Fahrzeug entfernten sich die mutmaßlichen Täter dann.
Wie die Polizei weiter informiert, ist der gestohlene Transporter im Bereich Sprey/Bärwalde (Gemeinde Boxberg) in Brand gesetzt worden. Der Brand sei von Kameraden der Feuerwehr gelöscht worden.

Hoyerswerda

Bei den Straftaten entstand den Angaben zufolge insgesamt ein geschätzter Schaden von 85.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.