Wegen Personalmangels bleibt die Grundschule im Krauschwitzer Ortsteil Sagar vom 18. bis 26. November geschlossen. „Von neun Lehrern sind sieben erkrankt“, berichtet Bürgermeister Tristan Mühl (Freie Wähler) am Dienstagabend während der Ratssitzung in Krauschwitz. Die Pädagogen seien nicht nur „aber auch mit dem Corona-Virus infiziert“, hieß es weiter. In Krauschwitz sind laut Gesundheitsamt in Görlitz derzeit 18 positive Corona-Fälle bekannt.

Notbetreuung für Kinder in Sagar eingerichtet

Umgehend habe man die Eltern informiert, dass die Schüler nun über die Lernplattform „Lernsax“ in den kommenden Tagen Aufgaben erhalten sollen, die sie von zu Hause aus erledigen sollen. „Es ist für die Kinder, deren Eltern sie nicht allein zu Hause lassen können, eine Notbetreuung eingerichtet“, erklärt der Bürgermeister weiter. Ihm sei bislang nicht bekannt, dass sich im angrenzenden Kindergarten „Spatzennest“ Corona-Fälle ereignet hätten. Im vergangenen Jahr musste die Kita wegen mehrerer Fälle vorübergehend geschlossen werden.

Weißwasser

Nach Angaben des Görlitzer Gesundheitsamtes sind aktuell von etwas mehr als 100 Schulen im Kreis genau 100 Schulen und 71 Kindertageseinrichtungen bzw. Horte von Coronavirus-Infektionen betroffen. Das betrifft Einrichtungen in fast allen Städten und Gemeinden des Kreises, hieß es. In den betroffenen Schulen sind 511 positive Fälle (davon 14 Mutationen) zu verzeichnen, in den Kitas und Horten 129 (darunter vier Mutationen). In Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen in den Gemeinschaftseinrichtungen befinden sich derzeit 679 enge Kontaktpersonen in Quarantäne.