Während der Kreis Bautzen nur noch knapp unter dem Inzidenzwert von 100 pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen liegt, steigt auch im Kreis Görlitz der Wert weiter. Nunmehr liegt dieser am Dienstag bei 86,25. Das Robert-Koch-Institut (RKI) ermittelt für den Kreis einen Wert von 68,5. Nach einem Jahr Pandemie gibt es immer noch unterschiedliche „Zeitpunkte der Auswertung“.