Durch den DRK-Kreisverband Weißwasser werden ab Dienstag, 26. Januar, Corona-Schnelltests zur Verhinderung und Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 angeboten. Wie Monika Lange vom Kreisverband informiert, finden die Testungen im Familienzentrum des DRK in Weißwasser an der Berliner Straße jeweils Montag und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr statt. Das Ergebnis eines Tests liegt nach circa 15 Minuten vor. Die Kosten in Höhe von 35 Euro sind vor Ort in bar zu entrichten. Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Rufnummer 03576 247030 ist zwingend erforderlich.

Weißwasser

Mitzubringen ist darüber hinaus ein gültiges Personaldokument. „Bitte beachten Sie, dass bei vorliegenden Covid-19-Symptomen die Teilnahme am Test ausgeschlossen ist“, erklärt Monika Lange. Zum Testtermin müssen die Einverständniserklärung sowie die Bescheinigung „Testergebnis“ vorliegen. Diese Formulare können vor Ort ausgefüllt oder auf unserer Website des Kreisverbandes heruntergeladen werden.

Schnelltestzentrum für Grenzpendler

In Kodersdorf ist ein Testzentrum für Grenzpendler an den Start gegangen. Seit dem 18. Januar gilt eine in Sachsen eine Testpflicht für Pendler aus oder in Risikogebiete. Sie müssen sich von nun an einmal pro Woche testen lassen. Das negative Testergebnis ist dann beispielsweise am Grenzübergang an Beamte der Bundespolizei vorzuzeigen.
Nach Schätzungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden pendeln von Polen und Tschechien rund 19.000 Beschäftigte nach Sachsen, allerdings sind davon viele aus der Hotel- und Gastronomiebranche, die sich bereits im Lockdown befindet, sowie aus dem Gesundheits- und Pflegewesen. Für sie organisieren meist und schon seit längerer Zeit die Arbeitgeber die Tests.
In Weißwasser können sich jedoch alle, die es wollen, beim DRK testen lassen.