Weißwasser – Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam in ein medizinisches Geschäft an der Lutherstraße eingedrungen. Das teilt Torsten Jahn, Sprecher der Polizeidirektion Görlitz, mit. Die Täter durchsuchten den Verkaufsraum und entwendeten eine Spendenbox mit etwa 200 Euro Bargeld. Der Sachschaden belief sich auf zirka 200 Euro. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei

Weißwasser – Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch versucht einen Audi A 6 am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser aufzubrechen. Die Täter manipulierten am Schloss der Fahrertür, ein Öffnen des Wagens gelang ihnen jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Boxberg – Am Mittwochabend hat sich ein Mazda-Fahrer bei der Polizei gemeldet. Er teilte mit, er sei soeben mit einem Wolfsrudel zusammen gestoßen. Es stellte sich heraus, dass es keine Wölfe sondern Wildschweine waren, die dem Mann ins Auto gerannt waren. Die Beamten fanden vier verendete Schwarzkittel im Straßengraben. Der Sachschaden am Pkw betrug rund 4.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bischofswerda – In der Nacht zu Mittwoch haben sich Vandalen an einem VW Bora in Bischofswerda zu schaffen gemacht. Das Fahrzeug stand an der Hohe Straße und hatte eine zerschlagene Heckscheibe, als der Besitzer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro.

Bischofswerda – Im Zeitraum zwischen Dienstag- und Mittwochabend traf es die Sicherheitsscheibe einer Turnhalle an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Bischofswerda. Die Täter warfen bislang unbekannte Gegenstände, vermutlich waren es Steine, gegen eine Scheibe des Gebäudes. Dadurch entstanden sichtbare Risse. Der Sachschaden belief sich hier auf rund 500 Euro.

Die Kriminalpolizei wird sich mit den Sachbeschädigungen befassen.