Auch in Schleife mussten alle Veranstaltungen und Gottesdienste rund um das Osterfest wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Mit einer Kunstausstellung will Schleife nun ein anderes Zeichen setzen.

Die Ausstellung zeigt Werke des Rohner Künstlers Tausch

Nicht dass jetzt etwa jemand denkt, dass bei einer Ausstellungseröffnung nun groß gefeiert wurde. „Die Ausstellung war lange geplant, und wir haben dann überlegt, machen wir es oder nicht“, erklärt Schleifes Pfarrerin Jadwiga Mahling. Mit Künstler Jörg Tausch aus Rohne wurde sie sich schnell einig, wir machen das.

Die Zeichnungen und Farbdrucke greifen sorbische Traditionen vorrangig um die Osterzeit auf. „Die Ausstellung ist unser Ostergruß“, so die Pfarrerin. Die Bilder sind im Altarraum so aufgestellt, dass Betrachter den nötigen Sicherheitsabstand einhalten können. Darauf wird am Eingang auch noch mal ausdrücklich hingewiesen.

Die Werke des Rohner Künstlers gibt es auch in einem Film

Und selbst für die, die sich nicht trauen, die Arbeiten vor Ort in Augenschein zu nehmen, hat Jörg Tausch vorgesorgt. Er hat einen Film gemacht. Auf den Plakaten – auch auf dem der Homepage der Kirchgemeinde – gibt es einen QR-Code, sodass man die Kunstwerke via Handy sehen kann.

Gemalt sind sie mit Kugelschreiber. „Das kommt Federzeichnungen sehr nah“, berichtet Jörg Tausch. Seitdem er die Bücher für den Kolesko-Verein Schleife illustriert, hat er diese Technik für sich entdeckt.

Wer also will, kann die offene Schleifer Kirche neben dem stillen Gebet – das wird gut angenommen – auch für den Kunstgenuss nutzen.

2019 hat die Schleife Kirche ihm Rahmen ihres erstes Kultursommers erstmals eine Ausstellung im Gotteshaus angeboten.