Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sind am Freitag, 17. September, kurz vor 13.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 156 gerufen worden. Der Fahrer eines Lkw war beim Überqueren der Bundesstraße aus Richtung Friedrichshain mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Opel zusammengestoßen, wie Polizeisprecher Lutz Miersch mitteilt.
Durch die Wucht des Zusammenstoßes kippte der LKW um und der 38-jährige Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen, denen er trotz Reanimation am Unfallort erlag. Die beiden Pkw-Insassen trugen schwere Verletzungen davon, die eine stationäre Einweisung ins Krankenhaus erforderten.
Zur Höhe der Sachschäden liegen bislang keine Informationen vor, jedoch mussten für beide Fahrzeuge Abschleppdienste angefordert werden. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurden Fachgutachter der Dekra an den Unfallort angefordert. Die Vollsperrung der Bundesstraße sorgte bis in die Nachmittagsstunden für erhebliche Verkehrsbehinderungen.
Weitere Blaulichtmeldungen aus Brandenburg und Sachsen finden Sie auf unserer Themenseite.