Der morgendliche Berufsverkehr wurde heute, am 8. Oktober, auf der B 97 an der Landesgrenze zu Sachsen durch einen Verkehrsunfall beeinträchtigt. Die Kreuzung B 97/B156 (Abzweig Sabrodt/Schwarze Pumpe) war seit 5.40 Uhr voll gesperrt.
Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist es dort zu einer Kollision zweier Pkw gekommen. Ein Fahrzeug stand danach quer auf der Kreuzung und das zweite Auto landete in einer Böschung. Dabei sind zwei Personen leicht verletzt worden.
Seit etwa 8.30 Uhr ist die B 97 in diesem Bereich wieder passierbar. Der Verkehr wird laut Polizei an der Unfallstelle vorbeigeleitet, da die Unfallwagen noch auf Abschleppfahrzeuge geladen werden.
Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.