Der Wind pfeift durch den Spremberger Schlosskeller. Eckbert Kwast, Leiter des Niederlausitzer Heidemuseums, zieht den Kopf ein. Das Kellergewölbe gestattet teilweise weniger als 1,60 Meter Länge. Doch hierher verirrt sich selten jemand. Hier lagert nichts. Hier herrscht Hochwassergefahr. „Keine...