Die Romy-Schneider-Büste wartet im grünen Saal des Klein Loitzer Schlosses. Die neuen Schlossherren Ariane und Marcus Rykov kommen voran. Sie schleifen, malern, lackieren. Berliner Freunde helfen und Klein Loitzer. „Die Feuerwehr kam mit dem Hubsteiger, damit wir die Zinnen am Turm herrichten konnten“, sagt Marcus Rykov.

Klein Loitz

Fünf Räume und der Flur im Erdgeschoss sind fertig. Fotos von Roger Fritz, der die Schneider in den 60er-Jahren abgelichtet hatte, hängen an den renovierten Wänden. Die Enthüllung der „Sissy“-Statue aus Gips wurde zwar auf den 39. Todestag der Schauspielerin am 29. Mai 2021 verschoben, aber Bürgermeister Peter Rabe nahm die Ehrenmitgliedschaft im Verein Romy Schneider Archiv trotzdem schon an.