An seine Ferienarbeit als Schüler erinnert sich Erhard Feickert noch gut. „Wir mussten Gräben schippen für eine Kabelverlegung. 90 Mark haben wir in der Woche dafür bekommen, und drei Wochen lang haben wir geschippt. Das war für uns Jugendliche Geld, mit dem sich durchaus etwas anfangen ließ...