Knapp sieben Tonnen Eisenfracht werden tagtäglich – aus Sachsen kommend – spreeabwärts gespült. Damit das verockerte Wasser nicht die komplette Spremberger Talsperre verfärbt oder dieses braune Band sich gar bis zur Hauptstadt zieht, muss allerhand Aufwand betrieben werden. Und zwar in der R...