Seit dem Jahr 2014 wird Eisenhydroxidschlamm aus der Bühlower Vorsperre der Talsperre Spremberg gesaugt. Ein Teil des Ufers ist als Baustelle abgesperrt. Drei Absetzbecken werden nacheinander mit Schlamm gefüllt, der trocknet, bis er im Lkw abtransportiert werden kann. Die Wege sind oft schmutzig ...