Im Spremberger Ortsteil Terpe gibt es schon immer viel zu gucken. An der Dorfaue, am Storchennest und auch Schwalbenturm. Doch neuerdings kracht es gleich am Ortseingang. Drei Ziegenböcke springen auf ihre blechernen Unterstände, tippeln nervös hin und her, ohne sich aus den Augen zu verlieren, richten sich plötzlich auf, rudern mit den Vorderbeinen und krachen mit ihren Hörnern ineinander.
Joachim Klammer von der Terp’schen Bürgergenosse...