(red/js) Nach einer mehrstündigen Spritztour zwischen Spremberg und Cottbus hat am Sonntagabend ein 41-Jähriger sich bei einem Stopp in Groß Oßnig mit Gewalt in den Besitz eines BMW gebracht. Er schlug den 18-jährigen Fahrer mehrfach und erzwang die Herausgabe der Autoschlüssel. Gegen 4 Uhr wurde der polizeibekannte 41-Jährige in Gallinchen von der Polizei gestoppt – mit einem Atemalkoholwert von 1,47 Promille. Davor ist er laut Polizei offenbar auch auf der Autobahn unterwegs gewesen. Die Verletzungen des 18-Jährigen mussten ambulant behandelt werden. Beide sollen laut Polizei entfernt bekannt sein.