Auf der Bundesstraße 169 zwischen den Anschlussstellen Schwarzheide und Brieske ist es am Montagmorgen zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Das teilt die Polizei mit. Insgesamt waren drei Autos beteiligt. Erst kam es zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein auf der Strecke. Das Tier verendete. Am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Kurze Zeit später musste der Fahrer eines Audi verkehrsbedingt an der Unfallstelle bremsen, eine nachfolgende 20-jährige Autofahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Audi auf. Die junge Frau wurde dabei verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Der Audi-Fahrer wollte selbstständig und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen. An den Autos entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Die Polizei regelte danach den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.