Am Feitagmorgen gegen 7.10 Uhr kam es in der Klettwitzer Straße in Hörlitz (Oberspreewald-Lausitz) zu einem Schulwegunfall. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist ein achtjähriges Kind hinter einem parkenden Auto auf die Straße gelaufen und dabei den herannahenden Bus übersehen. Trotz Einleitung einer Vollbremsung konnte der Busfahrer den Zusammenstoß mit dem Mädchen nicht mehr verhindern, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit.
Die Achtjährige ist zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Wie schwer das Mädchen verletzt wurde, sagte Wendt nicht. Der Busfahrer erlitt einen Schock. Die Verletzungen einer 54-jährigen Buinsassin mussten in einem Krankenhaus vesorgt werden.