Am späten Freitagabend hat sich auf der Straße zwischen Senftenberg und Meuro im Landkreis Oberspreewald-Lausitz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Der Fahrer eines VW Caddy kam mit seinem Fahrzeug von rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst gegen eine Betonabsperrung und prallte dann gegen einen Baum. Bei der Leitstelle Lausitz ging der Notruf gegen 22.45 Uhr ein.
Da hieß es: Hilfsleistungseinsatz: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Die Feuerwehren aus Senftenberg, Brieske, Sedlitz und Peickwitz waren am Unfallort im Einsatz.

Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht

Vor Ort bestätigte sich dann nicht, dass eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt sei. Der 27-jährige Fahrer musste dennoch vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.
Doch bevor der Mann zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde, kontrollierte die Polizei am Unfallort noch seinen Atemalkoholwert. Die Messung ergab einen Wert von 2,28 Promille.
Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet und der Sachverhalt zur Anzeige gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 4000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.
Weitere Nachrichten zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr in der Region gibt es auf unserer Blaulicht-Themenseite.