Geht es nach Landrat Siegurd Heinze (parteilos), soll der Rettungsdienst in Oberspreewald-Lausitz zeitnah in einer kommunalen GmbH organisiert sein. Über eine entsprechende Beschlussvorlage stimmen die Kreistagsabgeordneten in der Sitzung am Donnerstag, 17. März, in der Ortrander Pulsnitzhalle ab.