Am Hauptbadestrand des Grünewalder Lauchs (Oberspreewald-Lausitz) hat es am Dienstagvormittag einen Badeunfall gegeben. Das bestätigt die Polizeidirektion Süd. Wie Augenzeugen berichten, soll ein 82-jähriger Mann - der in wenigen Tagen 83 Jahre alt geworden wäre - vom Schwimmen gekommen sein, als er etwa 15-20 Meter vom Ufer entfernt unterging. Der Mann war mit einem Bekannten unterwegs, der an anderer Stelle das Wasser verlassen hatte. Als dieser sich umschaute, war der 82-Jährige nicht mehr zu sehen. Kameraden der Feuerwehr Lauchhammer holten die leblose Person aus dem Wasser und übergaben ihn an den Rettungsdienst. Sofort begonnene Reanimationsversuche blieben erfolglos, die alarmierte Notärztin konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die genaue Ursache für das Unglück ist noch unklar, erste Anzeichen deuten nach Angaben der Polizei aber womöglich auf eine natürliche Todesursache hin.