In der Nacht zum Mittwoch, 14. April, wurde die Polizei in Senftenberg kurz nach 2.00 Uhr morgens zu einer Tankstelle an der Burglehnenstraße gerufen, da dort ein Mann laut schrie und sich nicht beruhigte. Die Beamten konnten den 38-Jährigen wenig später in der Nähe feststellen und wurden durch diesen unmittelbar mit einem Küchenmesser angegriffen. Ein Polizist wurde dadurch leicht verletzt. „Der Angreifer, der nach eigenen Angaben unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet“, sagt Polizeisprecher Ralph Meier.