Gegen 20 Uhr ist die Polizei am Dienstag, 25. Oktober, nach Kleinkmehlen gerufen worden. Dort hatte sich in einem Einfamilienhaus im Oberweg eine Gewalttat ereignet. Die Beamten stellten vor Ort einen 56-jährigen Mann fest, der mehrere Stichverletzungen aufwies, wie ein Polizeisprecher mitteilt.
Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Ebenfalls am Ereignisort wurde ein dringend tatverdächtiger 21-jähriger, aus der Region stammender Mann vorläufig festgenommen. Kriminaltechniker wurden mit der Spurensuche und –sicherung beauftragt.
Die weiteren Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf und den Hintergründen führt die Kriminalpolizei in der Polizeidirektion Süd gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Cottbus. Die Staatsanwaltschaft prüft zurzeit die Beantragung eines Haftbefehls gegen den Beschuldigten.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.