Drei Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Ortsausgang von Senftenberg in Richtung Hörlitz. Wie die Leitstelle Lausitz berichtet, kollidierten am Samstagvormittag in Höhe der Esso-Tankstelle zwei Pkw miteinander. Unfallverursacher war ein 65-Jähriger der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Er kam ins Schleudern und stieß mit dem Pkw eines 63-Jährogen zusammen. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte wurden gegen 9.45 Uhr alarmiert. Nach Informationen der Leitstelle soll es sich jedoch nicht um schwere Verletzungen gehandelt haben. Dennoch wurden die drei Personen in das Klinikum Niederlausitz in Senftenberg gebracht. Die Feuerwehren sicherten vor Ort Unfallstelle und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Für die Unfallaufnahme und Ursachenforschung durch die Polizei war die Landesstraße über eine Stunde voll gesperrt. Nach Angaben der Polizei wurde beim Unfallverursacher ein Atemalkoholwert von 0,47 Promille gemessen, was eine Blutentnahme zur Beweissicherung zur Folge hatte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden der auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt wird.
Weitere Artikel und Nachrichten aus Senftenberg und Umgebung finden Sie hier.