Lübben – Unbekannte Täter brachen in das Vereinsgebäude in Lübben, Spielbergstraße ein. Dieses wurde am Samstagmittag gegen 13:30 Uhr festgestellt. Der oder die Täter durchtrennten den Zaun der äußeren Umfriedung und brachen das Tor auf. In der weiteren Folge traten die Täter die Tür zum Waschraum ein und beschädigten diese dadurch massiv. Aus dem Waschraum wurde dann die Waschmaschine, welche dem Verein dazu diente die Sportkleidung der Mitglieder zu waschen, entwendet. Ob weitere Gegenstände entwendet wurden, muss gegenwärtig noch geprüft werden. Insgesamt entstand hier ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ruhland – In Ruhland betraten am Samstagmorgen gegen 1 Uhr drei Personen ein unverschlossenes Wohnhaus in Ruhland. Nachdem die Täter auf den 69-jährigen Anwohner im Obergeschoss des Wohnhauses trafen, verließen sie fluchtartig das Gebäude. Am Tatort wurden Spuren gesichert. In diesem Zusammenhang weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass Anwohner von Wohnhäusern die Türen stets verschließen sollten.

Hohenbucko – In den frühen Morgenstunden des Sonnabends machten sich Einbrecher kurz nach Mitternacht daran, in ein Wohnhaus in Hohenbucko (Elbe-ELster) einzusteigen. Zuvor hebelten sie ein Fenster auf. Als sie im Haus die Hauptsicherungen ausschalteten, löste der installierte Einbruchalarm auf. Er veranlasste schließlich die Täter zur sofortigen Flucht.