Silvio Scharnagel glaubte neulich beim Aufhängen der Wäsche auf dem Hinterhof direkt hinterm Rewe-Markt in Senftenberg seinen Augen nicht zu trauen. Denn mitten auf der Wäschespinne hockte eine Gottesanbeterin. „Die saß da einfach so und sonnte sich“, erzählt er. „Man hat immer gedacht, d...