Der Jahreswechsel 1978/1979 hat sich in die Köpfe der Menschen in der DDR für immer eingebrannt. Durch einen Temperatursturz von 30 Grad Celsius und gewaltige Schneestürme war die Energieversorgung in großen Teilen des Landes zusammengebrochen. Die Kohle in den Tagebauen war festgefroren, Gruben...